20.-21. Nov. 2020
Die Planungen für das Herbst/Winter Event laufen bereits. Bald hier mehr dazu. Du hast Fragen? Immer her damit: hallo@bayerwald-hackathon.de
Rückschau April 2020

Der erste virtuelle Bayerwald Hackathon!

Der bereits etablierte Hackathon wird virtuell. Wie bisher können freie Teams, StartUps oder Gruppen aus Unternehmen an den eigenen Ideen und Projekten Arbeiten.

Neu hinzu kommt folgendes Special: Alle die kein Team haben, aber dabei sein wollen können gemeinsam oder in einzelnen Teams am Sonderthema arbeiten.

Auf Grund der Krise wird sich die Welt verändern. Etablierte Geschäftsmodelle und Unternehmen werden vom Markt verschwinden. Neue Geschäftsfelder werden sich auftun und bereits angedachte Ideen oder Produkte werden ausgebaut und weiterentwickelt. Keiner weiß wohin, dennoch sollte man daran so früh wie möglich arbeiten. StartUps können hier kurzfristig Lösungen liefern.

Nutzt hierzu den Austausch, findet neue Geschäftsmodelle, denkt diese weiter und entwickelt Lösungen und erste Prototypen.

Ablauf
  • Slack Channels stehen bereits vorab zur Diskussion und Teamfindung zur Verfügung
  • Teams posten Kurzvideos oder Texte über sich und ihre Idee
  • Ideen zum Sonderthema können gepostet werden und Interessierte können sich zu Teams vernetzen
  • Statements und Kurzvideos der „Experten“ werden im Nachgang zum Futuretalk zur Inspiration eingestellt
  • Einzelpersonen können ihre Expertise posten und Teams können diese für ihr Team begeistern
  • Moderatoren und Mentoren posten ihre Profile und stellen sich vor

Programm

Mittwoch, 15. Apr., 14-15 Uhr
FUTURETALK - Was brauchen wir nach der Krise?
In dieser Gesprächsrunde tauschen sich Experten darüber aus, was wir nach der Krise brauchen. Da bisher niemand eine derartige Situation kennt, sind es lediglich Meinungen. Daraus können jedoch Ideen generiert werden die beim Hackathon angepackt werden können.
Freitag, 24. Apr.
Opening Session
13:00 Uhr
  • Begrüßung der Teilnehmer mit Ablaufpräsentation inkl. Facts
  • Sponsorenimpulse - je 30 Sekunden
  • Pitches der Teams - Vorstellungsrunde je 1 Minute
  • Start 1. Sprint
Zwischenpitches
16:30 Uhr
  • Teampitches mit Erläuterung des Projekts und der Technologie
  • Wer hat welche Problemstellung und braucht Support?
  • Start 2. Sprint
Zwischenimpuls
19:30 Uhr
Kurzer Pepptalk von Dr. Reimer
Letzter Hilfeschrei
23:00 Uhr
  • Ende Support durch Orga-Team
  • Start freiwilliger 3. Sprint durch die Nacht
Samstag, 25. Apr.
Morning Coffee
08:00 Uhr
  • Gemeinsames virtuelles Frühstück aller Teilnehmer
  • Zwischenpitches: Was ist in der Nacht passiert? Wer braucht Support?
  • Start 4. und letzter Sprint
Finale Pitchsession
11:30 Uhr
  • Teampitches je 5 Minuten inkl. Fragen
  • Schlussworte & Goodbye


Testimonials

Seit der ersten Durchführung ist der Bayerwald Hackathon für unser Team ein hervorragender Rahmen, um fokussiert unseren Service weiterzuentwickeln. Viele Innovationen sind daraus entstanden. Ob physisch oder virtuell, in jedem Fall ein erfolgreiches Format, dass ich jedem empfehlen kann!

Seit Stunde 0 gehört der Hackathon fest zum Terminkalender von Easy2Parts. Er bildet das perfekte Format um sich außerhalb des Tagesgeschäfts 24h im Team auf ein Projekt zu fokussieren. Abseits davon kann man sein Netzwerk erweitern und sich mit kreativen Leuten über innovative Technologien austauschen.

Die schmucken Kaffeetassen des Bayerwald Hackathons lassen mich mindestens einmal pro Woche nostalgisch in Erinnerungen an die vergangenen Jahre schwelgen. Für das leibliche Wohl wurde jedes Mal in ausreichendem Maße gesorgt. Eine Umschmeichelung der Sinne, wenn man den symphonischen Klänge der unterschiedlichsten Tastaturanschläge lauschen kann, die die verschiedenen Teams zum Besten geben.


Verhaltenscodex

Viele Leute in einem virtuellen Raum kann schnell unübersichtlich und unstrukturiert werden, wenn nicht ein paar kleine "Regeln" beachtet und eingehalten werden. Damit sich jeder Einzelne aktiv beteiligen kann haben wir eine kurze Liste angefertigt, die dabei helfen soll, dass der Hackathon gut verständlich abläuft.
Vorbereitung
  • Technik-Check: Ton und Bild vorher überprüfen
  • Kamera ein und auf Augenhöhe
  • Licht: besser von vorne, als von hinten (helles Gesicht)
  • Stabile Internetverbindung
  • 5 Minuten vorher einloggen
  • Stummschaltung nutzen, um Störungen zu unterdrücken
Während des Meetings
  • Klare Aussprache
  • eigene Beiträge und Aussagen mit dem Namen/Teamnamen einleiten
  • Teilnehmer/Moderator bewusst aussprechen lassen
  • "Dabei-sein-ist-alles" ist out! Virtuelles Meeting wird genauso ernst genommen, wie persönliches Treffen
  • Multi-Tasking beenden

Initiatoren

Sponsoren, Partner und Förderer